Startseite » Home

VIK - Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V.

Der VIK ist seit 70 Jahren der Zusammenschluss industrieller und gewerblicher Energiekunden in Deutschland. Chancengleichheit im internationalen Wettbewerb durch eine wettbewerbsfähige und sichere Energieversorgung sind unsere Leitmotive.

Wir verschaffen den berechtigten Interessen der industriellen und gewerblichen Energiekunden in diesem vielschichtigen Geschehen in Brüssel, Berlin, den Bundesländern sowie bei Behörden und gegenüber der Versorgungswirtschaft Geltung.

Neben diesen VIK-Aktivitäten zur Gestaltung der energiepolitischen Rahmenbedingungen berät der VIK seine Mitglieder in allen Energiefragen. Auslegung und Anwendung geltender Regeln oder die konkrete Energiebeschaffung - der VIK berät seine Mitgliedsunternehmen bei allen damit zusammenhängenden energiewirtschaftlichen Entscheidungen.

 

 

Unsere gemeinsame Jahrhundertaufgabe:
Dekarbonisierung von Industrie und Gesellschaft

 

In wenigen Wochen findet die Bundestagswahl mit der Entscheidung über die künftige Zusammensetzung der Bundesregierung statt. Unabhängig davon, wie die Koalition aussehen wird, die Energie- und Klimapolitik ist auch in den kommenden vier Jahren Gegenstand der Politik. Aus diesem Grunde veröffentlicht der VIK ein Diskussionspapier, das Energiepolitik auf die nächsten vier Jahre, aber auch mit der Perspektive auf die grundlegende historische Aufgabe fokussiert, auf die sich unser Land mit dem Pariser Abkommen verpflichtet hat – die Dekarbonisierung von Wirtschaft und Gesellschaft in diesem Jahrhundert. Die aus einem solchen Ziel resultierenden Veränderungen sind nur mit einer starken Industrie zu bewältigen.

Dieser Jahrhundertaufgabe will sich der VIK mit seinen Mitgliedsunternehmen stellen: Substantielle technologische Fortschritte und Innovationen, die in der Breite realisiert werden, sind eine Voraussetzung für den nötigen Umbau von Industrie und Gesellschaft. Damit die energieintensive Industrie ihrer Verantwortung für eine klimaneutrale Gesellschaft gerecht werden kann, bedarf es jedoch die richtigen Rahmenbedingungen auf die in diesem Diskussionspapier eingegangen wird.

 

Download VIK-Diskussionspapier

 

E-World 2018 | 6. bis 8. Februar 2018 | Besuchen Sie den VIK in Halle 1, Stand 114

Aktuelles

22.11.2017 13:07

70. VIK-Jahrestagung in Berlin: Industrie stellt klimaschonende Innovationen vor

++Innovative Projekte führender Unternehmen präsentiert++++Vorträge und Podiumsdebatten über den Beitrag der Wirtschaft zur Energiezukunft++ Bei der 70. VIK-Jahrestagung diskutierten am Dienstag in Berlin rund 200 Experten, Wirtschaftsvertreter und Politiker zum Thema „Dekarbonisierung: Nur mit der Industrie zum Klimakonsens“. Auf besonderes Interesse stießen konkrete Innovationsprojekte für klima- und energieschonendes Wirtschaften.

Weiterlesen …

21.11.2017 13:00

70. VIK-Jahrestagung „Dekarbonisierung: Nur mit der Industrie zum Klimakonsens“

++Fast 200 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung++++Podiumsdebatten und Vorträge zum Beitrag der Wirtschaft zur Energiezukunft++++innovative Beispiele aus führenden Unternehmen zu klimaschonender Produktion++ Bei der 70. VIK-Jahrestagung diskutierten am Dienstag in Berlin fast 200 Experten, Wirtschaftsvertreter und Politiker zum Thema „Dekarbonisierung: Nur mit der Industrie zum Klimakonsens“. Bereits am Vortag beging der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft das 70. Jahr seiner Gründung mit Jubiläumsfeier in der deutschen Hauptstadt.

Weiterlesen …

09.11.2017 18:05

VIK zum Verhandlungsabschluss in der Emissionshandelsreform

Der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft sieht den heutigen Abschluss der Verhandlungen über die Reform des EU-Emissionshandels mit gemischten Gefühlen. Der gefundene Kompromiss der EU-Institutionen geht an vielen Stellen auf die Herausforderungen der energieintensiven Industrie ein, an anderer Stelle birgt er allerdings auch das Risiko zunehmender Unsicherheit, Mehrbelastung und Industrieabwanderung.

Weiterlesen …