Startseite » Home

VIK - Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V.

Der VIK ist seit über 60 Jahren der Zusammenschluss industrieller und gewerblicher Energiekunden in Deutschland. Chancengleichheit im internationalen Wettbewerb durch eine wettbewerbsfähige und sichere Energieversorgung sind unsere Leitmotive.

Wir verschaffen den berechtigten Interessen der industriellen und gewerblichen Energiekunden in diesem vielschichtigen Geschehen in Brüssel, Berlin, den Bundesländern sowie bei Behörden und gegenüber der Versorgungswirtschaft Geltung.

Neben diesen VIK-Aktivitäten zur Gestaltung der energiepolitischen Rahmenbedingungen berät der VIK seine Mitglieder in allen Energiefragen. Auslegung und Anwendung geltender Regeln oder die konkrete Energiebeschaffung - der VIK berät seine Mitgliedsunternehmen bei allen damit zusammenhängenden energiewirtschaftlichen Entscheidungen.

 

tl_files/bilder/Schalter Energieintensive Branschen.jpgtl_files/vik_theme/Bilder/Bilder neu/Home 1.7.V0.jpg

tl_files/bilder/Schalter Aktivitaeten.jpg

tl_files/bilder/Schalter Interessenvertretung.jpg

tl_files/bilder/Schalter Beratung.jpg

tl_files/bilder/Schalter Netzwerk.jpg

 

Aktuelles

03.12.2014 14:15

Wirtschaftsminister Gabriel und Wirtschaftsverbände treffen Vereinbarung zur Einführung von Effizienznetzwerken

500 Energieeffizienz-Netzwerke sollen bis zu 75 PJ Primärenergie einsparen; das ist das Ziel einer Vereinbarung, die Bundeswirtschaftsminister Gabriel und verschiedene deutsche Wirtschaftsverbände und -organisationen* heute unterzeichnet haben. Die Vereinbarung soll bis 2020 bis zu 5 Mio. Tonnen Treibhausgasemissionen vermindern.

Weiterlesen …

03.12.2014 14:10

Deutsche Alleingänge bei Kohlekraftwerken haben keinen Klimaeffekt, schaden aber dem Standort

Heute bringt die Bundesregierung mehrere Maßnahmenpakete der Energie- und Klimapolitik auf den Weg. Der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) begrüßt, dass die Bundesregierung mit dem Aktionsprogramm Klimaschutz 2020, dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) und dem Fortschrittsbericht zur Energiewende wichtige energiepolitische Fragen adressiert, warnt aber eindringlich vor Schritten, die der hiesigen Industrie unnötige Kosten und Bürokratie aufbürden, ohne einen nennenswerten Effekt für das Klima zu haben.

Weiterlesen …

13.11.2014 13:27

Neuer VIK-Strompreisindex berücksichtigt nun auch staatliche Preisaufschläge

Von nun an veröffentlicht der VIK monatlich den VIK-IndexEndpreis, der die tatsächlichen Entwicklungen der Stromkostenbelastungen von Mittelspannungskunden aufzeigt. Im neuen VIK-IndexEndpreis sind neben den Netzentgelten und Strombörsenpreisen für typische Mittelspannungskunden auch die staatlich induzierten zusätzlichen Preisbestandteile, wie z.B. EEG- und KWKG-Umlage, enthalten. Der neue VIK-IndexEndpreis liegt aufgrund der stark gestiegenen zusätzlichen staatlichen Abgaben auf den Strompreis um rund 147 % über dem Niveau von 2002 und damit aktuell bei 247,07 Punkten.

Weiterlesen …

03.11.2014 13:44

BMWi-Grünbuch: Auftakt zur notwendigen Strommarktreform

Der VIK begrüßt das am vergangenen Freitag vorgelegte Grünbuch zur Strommarktreform als gute Grundlage für den Dialog rund um die Weiterentwicklung des bestehenden Marktsystems. Die fortschreitende Energiewende macht eine Anpassung des Strommarktes an immer mehr Strom aus den fluktuierenden Quellen Wind und Sonne und sinkenden Anteilen aus thermischen Kraftwerken notwendig. Das in der vergangenen Woche vorgelegte Grünbuch des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) treibt diesen Prozess nun voran und bietet aus Sicht des VIK, der Interessenvertretung großer industrieller und gewerblicher Energiekunden, eine ernsthafte Grundlage für ein genaues Verfahren.

Weiterlesen …

28.10.2014 09:59

VIK-Mitglied Alunorf gewinnt Energy Award 2014 und unterstreicht die Energieeffizienzaktivitäten der Industrie

Für fünf neue hocheffiziente Glühöfen ist Alunorf wegen der dabei erreichten fast 50 %igen CO2-Minderung (8.500 t/Jahr) mit dem Energy Award 2014 ausgezeichnet worden. Das Aluminium-Unternehmen aus Neuss hat gemeinsam mit dem Anlagenbauer Otto Junker eine Ofenneuentwicklung für einen energiesparenden, verbesserten Aluminium-Glühprozess umgesetzt. Dafür erhielt das Unternehmen am vergangenen Donnerstag den Energy Award 2014 im Bereich „beste gewerbliche Anlage des Jahres".

Weiterlesen …